Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Startseite Foren Forum Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MarioHampe vor 2 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #19

    MarioHampe
    Keymaster

    Es gibt eine offizielle Homepage der Bundesregierung. Auf der Homepage kann die Bevölkerung sich erkundigen wie sie sich auf eventuelle Katastrophen vorbereiten sollte.
    Die Bundesregierung ist der Meinung das sich jeder für 14 Tage selbst Versorgen soll. Hier zeige ich mal 2 Ereignisse auf, bei denen solch eine Vorsorge gut gewesen wäre.

    1. Münsterländer Schneechaos am 1. Adventswochenende 2005. Hier ist die Stromversorgung für ca. 250.000 Bundesbürger komplett zusammengebrochen und die Straßen waren unpassierbar.

    2. Hochwasser 2013 Ab dem 03.Juni.2013 war der Wasserstand zahlreicher Flüsse so hoch, das die Bundsregierung den Katastrophenfall ausgerufen hat.

    Und das sind nur 2 Ereignisse von denen ich hier berichte.

    Hier der Link: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 11 Monate von  MarioHampe.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.